„gut gelaunt in den Mai“

Mit viel Geduld und Ausdauer wurde die graue Periode ertragen, und gehört wohl fĂĽr dieses Jahr entgĂĽltig der Vergangenheit an. Das letzte April Wochenende hinterlieĂź mit Temperaturen im zweistelligen Bereich und reichlich Sonne den passenden Vorgeschmack auf die Zeit, die nun vor uns liegt. Eine Zeit so Hoffen wir, vieler spannender Momente im und um den Wassersport die Kitesurfer, Windsurfer und Segler auf der Ostsee und am Strand zusammenfĂĽhren. Auch oder gerade weil sich das Jahr bereits im fĂĽnften Monat befindet, wollen wir endlich auf’s Wasser und den Himmel gemeinsam etwas bunter machen. Jeder der im Mai nach RĂĽgen kommt wird neben den kräftig gelben Rapsfeldern auch immer eine Meerbrise vorfinden, die das Mönchgut zu einer der beliebtesten Gegenden der Insel hervorhebt. Kitesurfer und andere Wassersportler gehören in dieser Region die vom Meer und Stränden geprägt ist zum gewohnten Bild, ohne dabei von der eigentlichen Faszination der Natur abzulenken. Der Wechsel vom April in den Mai ist jedenfalls kaum ĂĽbersehbar im Gesicht unter intensiver Sonneneinstrahlung erfolgt, und war zumindestens in unserer Region mit reichlich Bewegung auf dem Wasser verbunden. Dabei bildete der 1.Mai mit einem kräftigen Ostwind, und an manchen Strandabschnitten mit einer Wellenhöhe von bis zu 1,70 Meter den perfekten Abschluss der kalten Jahreszeit und gleichzeitig den Auftakt in eine neue Surf-Saison. Einige der Zuschauer die das bunte Treiben auf der Ostsee aufmerksam verfolgten werden wir wohl dieses Jahr ebenfalls auf dem Wasser begrĂĽĂźen dĂĽrfen, den Kitesurfen weckte in ihnen nicht nur das Interesse am Sport sondern es selbst einmal in Aktion zu Erleben.